Wichtige Fragen

Muss ich nüchtern sein?

Vor der MRT des Dünndarmes sollten Sie 4 Stunden nichts essen.

Für die Darstellung der Gallengänge (MRCP) müssen Sie nüchtern sein – 4 bis 6 Stunden vorher nichts essen und unmittelbar vor der Untersuchung auch nichts trinken!

Bitte informieren Sie uns, wenn Ihnen das nicht möglich ist.

Für alle anderen MRT-Untersuchung spielt es keine Rolle, was oder wann Sie essen, prinzipiell raten wir von schweren Mahlzeiten unmittelbar vor der Untersuchung ab.

 

Brauche ich Blutwerte?

Prinzipiell ist das Kontrastmittel für die Niere unbedenklich.

Sind Sie älter als 60 Jahre, so brauchen wir folgende Blutwerte vor einer geplanten Kontrastmittelgabe:

  • KREATININ

  • GFR

Der Blutbefund soll nicht älter als 3 Monate sein. Bei eingeschränkter Nierenfunktion ergreifen wir entsprechende Maßnahmen.

Das MR-Kontrastmittel hat keinen Einfluss auf die Schilddrüse.

 

Wann bekomme ich meinen Befund?

Bei einer MRT werden sehr viele Aufnahmen von Ihrem Körper gemacht – bis zu mehrere Hundert. Diese zahlreichen Bilder alle genau anzusehen und zu beurteilen, dauert etwas. Oft sind die Aufnahmen mit Bildern aus früheren Untersuchungen zu vergleichen, manchmal kommen zusätzlich spezielle Computerauswerteprogramme zur Anwendung.

Wir legen großen Wert darauf, Ihre gesamte Geschichte zu erfassen. All das kostet Zeit - die wir uns aber auf jeden Fall für Sie nehmen wollen!

 

Der Befund ist spätestens nach 2 Werktagen versandfertig. Wenn Sie es wünschen, schicken wir Ihnen den Befund auch gerne per e-Mail. Die Bilddaten werden Ihnen gleich nach der Untersuchung auf CD mitgegeben.

Wir wissen aber, dass es manchmal eilt – sagen Sie uns, wenn Sie Ihren Befund dringend brauchen. Wir finden eine Lösung!

 

Sie verstehen Ihren Befund nicht…

… oder wollen mit uns über Ihren Befund sprechen!

Die wenigsten Patienten kennen Ihre Radiologen. Bei uns ist das anders: Gerne erläutern wir Ihnen, was in Ihrem Befund steht. Gerne zeigen wir Ihnen dazu auch Ihre Bilder.

Dies verursacht Ihnen keine weiteren Kosten, sondern ist für uns selbstverständlich! Stellen Sie uns alle Fragen! Vereinbaren Sie dafür aber bitte einen Termin, damit wir uns genug Zeit für Sie nehmen können.

Das Gespräch mit einem unserer Radiologen ersetzt aber nicht die Beratung und Behandlung durch den Sie betreuenden Arzt!