Ablauf der Untersuchung

CT-Vorbereitung

Als Vorbereitung auf die Kontrastmittelgabe - sollten sie 3 Stunden vor Untersuchungsbeginn keine schweren Mahlzeiten zu sich nehmen, eine vermehrte Flüssigkeitszufuhr (z.B. Wasser, Tee) ist empfehlenswert.

Bei Untersuchungen von Magen und Darm sollten Sie am Tag vor der Untersuchung auf blähende bzw. schwer verdauliche Mahlzeiten (inklusive Milchprodukte) verzichten.

 

CT-Untersuchungsablauf

Die gesamte Untersuchungszeit beträgt ca. 15 Minuten.

Sie werden auf einer Liege gelagert, die mit Ihnen langsam durch eine kurze, runde Geräteöffnung (Gantry) fährt.

Ein „Röhrengefühl“, das zu Platzangst führen kann, ist nicht zu erwarten – zumal die effektive Untersuchungszeit sehr kurz ist und der Großteil des Körpers außerhalb der Geräteöffnung zu liegen kommt. Während der Untersuchung ist es wichtig, ruhig zu liegen und Atemkommandos mit kurzen Atemanhaltephasen zu befolgen.

 

Während der gesamten Untersuchung, die jederzeit unterbrochen werden kann, stehen Sie in Kontakt mit unserem Fachpersonal und werden akustisch und optisch überwacht.

Wir ersuchen Sie, ca. 20 Minuten vor Untersuchungsbeginn zu uns zu kommen.

Anhand eines Informationsblattes inklusive Einverständniserklärung besprechen wir mit Ihnen den speziellen Untersuchungsablauf und legen aufgrund Ihrer Beschwerden und etwaigen Vorerkrankungen ein spezielles, möglichst strahlenschonendes Untersuchungsprotokoll für Sie fest.

http://www.oerg.at/tl_files/uploads/Aufklaerungsblaetter/CTdeutsch.pdf